Skip to content
Handschriftliche Botschaften Auf Zetteln

Zettelwirtschaft

In Zeiten von WhatsApp, Signal, Telegram und Co. pflege ich meine Zettelwirtschaft. So wie ich es noch von meinen Eltern kenne, hinterlasse ich handschriftliche Botschaften auf dem Küchentisch. Mal sind sie flüchtig aufs Papier geworden, dann wieder liebevoll notiert und mit Unterschrift versehen. Wobei diese streng genommen überflüssig ist. Wer sonst außer mit sollte mit meiner Handschrift eine Notiz in unserer Küche hinterlassen? Den Zetteln sieht man an, dass ich sie nicht für die Ewigkeit schreibe: Meistens reiße ich ein…

Pilze

Im Pilzland

Die Sommerferien waren verregnet und auch im Herbst tropfte es beinahe ohne Unterlass vom Himmel. Nach den Jahren der Dürre atmet die Natur hierzulande sichtlich auf – und lässt Pilze in selten gesehener Größe und Vielfalt sprießen. Jetzt durch den Wald zu streifen, ist wie die Entdeckungsreise durch ein Pilzland. Die wenigsten der Pilze kenne ich spontan. Doch darauf kommt es auch nicht an: Es ist einfach schön, ihre Formen und Farben, ihren Standort und ihre Vorlieben für ganz bestimmte…

Packstation Post

Das gefangene Paket

Gestern habe ich eine gute Tat getan. Es begann damit, dass meine Nachbarin, eine ältere Dame, bei mir klingelte. Als ich die Tür öffnete, sprudelte sie hervor, dass ihr Mann doch nächste Woche Geburtstag hätte. 80 Jahre würde er werden. Und er würde so gerne Fahrrad fahren. Auch weitere Touren, seitdem er sein E-Bike hätte. Damit er nicht immer in den Karten blättern müsse, habe er sich ein Fahrrad-Navigationsgerät gewünscht. Der Sohn hätte eins herausgesucht, bestellt und gesagt, das Päckchen…

Besteckkasten

Zu schön zum Gebrauchen

Im Laufe des Lebens sammeln sich Dinge, die einem lieb und teuer sind – und die nur im Schrank liegen. Obwohl ich im vergangenen Jahr ordentlich ausgemistet habe, finden sich noch einige: mein Märchenbuch aus der Kindheit, der Stoffbär aus Kanada oder der Handabdruck aus Gips meines damals dreijährigen Sohnes. Einer dieser Zu-schade-zum-Weggeben-oder-Benutzen-Gegenstände begleitet mich seit meiner Konfirmation. Er reiste mit in mein Studentenwohnheimzimmer, in mein erstes WG-Zimmer, weiter in meine erste eigene Wohnung – und legte dabei etliche Kilometer…

Knoten In Seil

Mr. Bean im toom

Manchmal ist das Leben filmreif. Die Kunst ist dann, es mit Humor zu nehmen. Mir passierte Samstag im Baumarkt eine Szene, die so skurril war, das sie direkt aus dem Drehbuch zur britischen Comedyserie „Mr Bean“ hätte stammen können. Ich hatte gerade an der Kasse bezahlt und stoppte nun am Tisch im Eingangsbereich, an dem man seine Einkäufe in Packpapier einschlagen kann. Unterm Arm klemmte eine giftgrüne Druckluftpumpe für Fahrräder, in den Händen hielt ich zwei Töpfe Lavendel und am…

Muffins

Vor-Ferien-Wahnsinn

Wer kennt es nicht? „Mama / Papa ich muss morgen [hier beliebig was eintragen] mitbringen!“, versetzt Eltern sofort einen Adrenalinschub und treibt Schweißperlen auf die Stirn. Mittlerweile horte ich so viele Blöcke, Mappen, Stifte, Hefte, Radiergummi und Tintenkiller in verschiedenen Formen und Farben, dass ich einen Schreibwarenhandel eröffnen könnte. Doch das „ich brauche einen Fächer und einen Taschenrechner“ hat mich vergangene Woche eiskalt erwischt. Als kurzfristige Lösung dienten der solide Texas-Taschenrechner aus meiner Schulzeit und ein Fächer aus dem Hochzeitsbedarf…

Brücke Für Napoleon

Eine Brücke für Napoleon

Eine Brücke, versteckt im Wald. Schlecht ausgeschildert – und doch eine Sehenswürdigkeit, weil laut einer Legende der französische Kaiser Napoleon gleich zwei Mal mit seinem Heer herübergeritten sein soll. Da die Napoleansbrücke als Beispiel für die Steuerverschwendung Niedersachsens gilt, habe ich mir das denkmalgeschützte Bauwerk in der Südheide angeschaut. Allerdings war es nicht ganz einfach die Brücke, die vermutlich um 1750 entstanden ist, zu finden. Denn Schilder, die mir den Weg weisen könnten, habe ich nicht entdeckt, als ich durch…

Verschwundene Schublade

Das Loch in der Wohnung

In meiner Wohnung muss ein Loch existieren. Gesehen habe ich es noch nicht, aber es muss da sein. Ich stelle es mir dunkel wie die tiefste Nacht vor und mit einem Durchmesser von mindestens 50 Zentimetern. Früher kann es durchaus kleiner gewesen sein, aber im Laufe der Jahre scheint es wohlgenährt größer geworden zu sein. Bemerkt habe ich das Loch das erste Mal, als ich noch in Münster gewohnt habe. Mein Sohn war damals klein, nicht mal im Kindergartenalter. Er…

Die Schönheit Von Steinen

Was ChatGPT schön findet

Was hätte ich vor einem Jahr gemacht, wenn ein neuer Blogbeitrag überfällig gewesen wäre – aber zu wenig Zeit vorhanden, um einen Text zu schreiben? Mich am kommenden Wochenende an den Schreibtisch gesetzt. Und wie habe ich das Dilemma im März 2023 gelöst? Ich habe ein Experiment gemacht. Momentan nutzt alle Welt ChatGPT. Wer keine Zeit hat – zack, die künstliche Intelligenz hat immer Ressourcen. Außer sie ist gerade mal wieder überlastet und deshalb nicht erreichbar. Zudem arbeitet sie wesentlich…

Käsekuchen

Gehört das in einen Kuchen?

„Genuss mit Protein“ las ich heute früh in einer Back-Zeitschrift. Die Fotos dazu sahen allesamt lecker aus: Apfel-Käsekuchen mit Haselnüssen und Schoko-Früchte-Muffins. Interessiert blätterte ich um und las mir die Rezepte durch. Beide Sorten Gebäck sollten durch ihren hohen Protein-Anteil punkten. Beim Käsekuchen sorgte Protein Pudding Pulver Vanillegeschmack für das Extra an Eiweiß, bei den Muffins waren das ein High Protein Müsli und High Protein Schokopuddingpulver. Mir lag schon alleine beim Lesen der Zutaten das Gebäck wie ein Stein im…