Skip to content
Blühender Apfelbaum

Einen Frühlingstag teilen

Wer etwas mit jemandem teilen möchte, schickt heute meist irgendwelche Links durch die Gegend. Eine ganz andere Art des Teilens findet statt, wenn ich mit wachen Sinnen an einem Frühlingstag durch die Natur streife. Ich sehe die filigran gestalteten Blüten des Apfelbaums, nehme ihren Duft wahr, höre die Bienen summen. Ich spüre die wärmenden Strahlen der Sonne, höre die Vögel, rieche das frische Gras und sehe den blauen Himmel. In der Ferne einer Kinderlachen. Da teilt sich die Fülle einer…

Kugel Aus Landschaftsjaspis Im Astloch: Kein Deisgn, Sondern Leben

Design im Alltag: Es will was sein und ist oft nur nichts

Es kommt gewollt ästhetisch daher, es will etwas ausdrücken, es ist fast immer trendy, es kostet meist nur wenig – eine wahre Flut mehr oder weniger inspirierter Design- und Deko-Stücke begehrt Einlass in unsere Häuser und Wohnungen und buhlt um Aufmerksamkeit. Vom Aufmerksamkeitsfänger zum Staubfänger Die meisten dieser Stücke sind dazu da, toll gefunden zu werden. Man hängt das neu erworbene Schaustück an die Wand, stellt es ins Regal, führt es Freunden vor. Bald schon tritt der Abnutzungseffekt ein. Das…

Frei Schreiben, Frei Sprechen, Frei Denken, Frei Handeln

Frei sprechen

Frei sprechen bedeutet zweierlei: Nicht vom Blatt abzulesen. Und sich frei zu äußern. Letzteres wird in Deutschland zunehmend schwieriger. Das freie Wort wird gefährlich Die Politik fürchtet das freie Wort – vor allem dann, wenn es die Politik delegitimieren könnte. Delegitimieren heißt hier aber nichts anderes, als offen zu sagen: Der Kaiser ist nackt. Die Wahrheit zu sagen ist gefährlich – und anders als im Märchen inzwischen auch für Kinder. Eine weisungsgebundene Behörde wie der Verfassungsschutz fungiert als oberster Sprachwächter,…

Unwetter Zieht Herauf

Da braut sich was zusammen

Da braut sich was zusammen: Die Redensart meint zum einen das Unwetter als Naturphänomen – ein Gewitter zieht heran, erste Sturmböen fegen über Land und Wasser, Hagelwolken werden ihre zerstörerische Fracht bald über Feld und Flur und Parkplätzen entladen. Zum anderen bezieht sich die Redensart auf Ereignisse im wirtschaftlichen oder im politischen Raum – treten mehrere Vorzeichen oder Anzeichen einer katastrophalen Entwicklung zeitgleich ein, ist die Stunde der Auguren gekommen. Da braut sich was zusammen? Niemand hört auf die Kassandrarufe!…

Herzenssache Danke Sagen

Ehrliche Sprache       

Die Leute sind es unendlich leid, jeden Tag aufs Neue angelogen zu werden. Angelogen und betrogen werden sie ständig. Ganz besonders häufig von Politikern, Journalisten und sogenannten Experten. Selbstverständlich und pausenlos von der Werbung. Und oft auch von Chefs, Kunden, Auftraggebern, Kollegen. Und selbst in der Paarbeziehung und in der Familie geht es wahrscheinlich nicht immer ehrlich zu. Nur allzu verständlich daher die Sehnsucht nach einer ehrlichen, unverstellten, von Herzen kommenden Sprache. Doch gibt es die? Und wenn ja: Wie…

Zahlen sind reines Blendwerk

Mit der Aussage, dass Zahlen reines Blendwerk seien, habe ich kürzlich in einem Unternehmernetzwerk für Unverständnis und Unmut gesorgt. Dabei wissen doch gerade Unternehmer nur allzu gut, dass man mit Zahlen alles und das Gegenteil belegen kann. Zahlen stimmen immer nur unter bestimmten Voraussetzungen Zahlen sind nicht neutral – vermeintlich nackte Zahlen bewegen sich stets in einem Grundgerüst von Denkvoraussetzungen. Auch in der Natur selbst kommen Zahlen nicht vor, wohl aber lassen sich Größenverhältnisse in Zahlen ausdrücken. Damit ist dann…

Geist und Gehirn          

Unser Bild vom Denken ist seit langem ein mechanistisches. Das Gehirn ist eine unter einem Knochengewölbe platzierte Ansammlung organischen Gewebes, in dem Botenstoffe und Nervenreize Aktionen auslösen. Neuronale Feuerwerke entstehen dann, wenn die Aktivität hoch ist. Mangelt es an Aktivität, passiert nichts. Wenn zu wenig passiert oder das Falsche, gibt es den berühmten Schalter in unserem Hirn, den wir einfach umlegen können. Was aber nicht funktionieren kann, weil es einen solchen Schalter im Gehirn nicht gibt. Da unser Bild vom…

Die Angst vor den richtigen Zitaten

Wenn ausgerechnet ein Linksintellektueller von Format vor dem Antifaschismus warnt, ist das, was daraus folgt, immer mehr als nur ein Politikum. Es ist etwas zutiefst Menschliches: Die einen wollen es nicht wahrhaben, die anderen nutzen es weidlich aus. Der Stein des Anstoßes Die Rede ist vom dem berüchtigten Verdikt Ignazio Silones: „Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: «Ich bin der Faschismus». Nein, er wird sagen: «Ich bin der Antifaschismus»." Seit einigen Jahren wird dieses Satz von den einen…

Die Axt im Haus

Die Axt im Haus erspart, so der Volksmund, den Zimmermann. Eine ganz andere Axt, die zu nutzen privaten Haushalten neuerdings von offizieller Seite empfohlen wird, soll den Behörden Arbeit ersparen. Und ganz nebenbei Misstrauen im beruflichen und privaten Umfeld säen. Die Rede ist von den sogenannten Meldestellen für Fehlverhalten. Diese Meldestellen nehmen nicht etwa strafbare Äußerungen entgegen, sondern ausdrücklich solche unterhalb der Strafbarkeitsschwelle. Der Staat möchte, so der Gedanke, frühzeitig gegensteuern, wenn irgendwer irgendwo irgendwas sagt, was offiziellen Narrativen zuwiderläuft…

Was mir der Wind so sang und pfiff

Heute war ich in der Feldmark unterwegs. Ich hörte wieder einmal das mir liebe Geräusch des in den Stromleitungen pfeifenden, singenden Windes. Ich lauschte seinem Lied aufmerksam. Was der Wind mir sang und pfiff? Erste Strophe: Garstig Lied Es war ein Lied über die digitale Transformation unseres Lebens: Es wird alles herrlich bequem für dich sein – dein Kühlschrank bestellt fehlende Lebensmittel für dich, eine Drohne liefert sie dir, du bist rund um die Uhr mit allen versorgt, was du…