Überspringen zu Hauptinhalt
Roboter Programmieren. Ein Interview Mit Einem Hobby-Roboterbauer

Jarno: Seit wann gibt es Roboter?

Jörg: 1954 hat ein Amerikaner die erste elektronische Steuerung einer Maschine möglich gemacht. Damit war der erste Roboter erfunden.

 

Gibt es Roboter, die springen können?

Ja, es gibt Roboter, die springen können. Die, die ich kenne, haben alle Beine. Roboter, die springen können, gibt es aber noch nicht so lange. Springende Roboter hat z. B. Boston Dynamics.

 

Ist das Programmieren von Robotern leicht?

Das hängt viel vom Roboter ab. Es gibt simple Roboter, die einfach zu programmieren sind. Je komplizierter der Roboter ist, desto schwieriger ist die Programmierung.

 

Mit welcher Programmiersprache programmierst du deine Roboter?

C ++

 

Ist das auf Deutsch?

Nein, Programmiersprachen sind grundsätzlich auf Englisch.

 

Weil alle Programmiersprachen auf Englisch sind, kann sich die ganze Welt das Programmieren teilen.

 

Wie sieht denn eine Programmiersprache ungefähr aus?

Eine Programmiersprache besteht aus Kommandos. Diese Kommandos sind eine Kombination aus Wörtern und Zahlen.

 

Wie viele selbst gebaute Roboter hast du momentan?

Ich habe vier Roboter: einer fährt auf Ketten, zwei haben Beine und einer hat Räder.

 

Aus welchem Material sind deine Roboter?

Ich verwende Holz oder Plastik für die stabilen Teile und Pappe für die Verkleidungen außen.

 

Wie baust du deine Roboter?

Ich habe eine Idee und schaue dann, wie ich das umsetzen kann. Das ist ähnlich wie mit Legosteinen bauen. Die Bauteile säge ich mir z. B. aus Holz zurecht oder schaue, was ich in meiner Kramkiste habe. Das ist eine Kiste, in der ich Reste von auseinandergebauten elektrischen Dingen habe, z. B. einem Fön oder einem Wecker. Manches kaufe ich auch dazu, z. B. im Baumarkt oder im Elektrofachhandel.

 

Was kann dein Roboter, den du derzeit programmierst?

Er kann kleine Gegenstände vom Tisch schieben, ohne dabei selbst herunter zu fallen.

Roboter selbst gebaut

Wie viele Stunden hast du bis jetzt gebraucht, um diesen Roboter zu programmieren?

Rund 30 Stunden.

 

Wie groß ist dieser Roboter? Und wie schnell fährt er?

Er ist 16 cm lang, 10 cm breit und 7 cm hoch. Und er fährt 10 cm in der Sekunde.

 

Wie genau müssen die Anweisungen sein, wenn man einen Roboter programmiert?

Sehr genau! Man muss sich vorher genau in der Theorie überlegen was man erwartet, was der Roboter können soll und auf was er reagieren soll.

 

Was macht dir am meisten Spaß daran, Roboter zu programmieren?

Das Spannende ist, dass man was programmiert, was sich in der echten Welt bewegt und auf die Welt auch reagiert. Oft reagiert der Roboter anders, als man sich das gedacht hat. Dann den Fehler zu finden und den Roboter umzuprogrammieren ist manchmal ziemlich knifflig.

 

Bilder: Nicole Hein / Jörg

 

Jarno ist Schüler. Seine Hobbys sind Trampolinspringen und Dulcimer-Spielen.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.